Fortbildungen und Fachtage

Im Folgenden finden Sie unser vielfältiges Angebot im Bereich Fortbildungen und Fachtage. Details zu den einzelnen Veranstaltungen erhalten Sie in den dazugehörigen Informationsflyern. Mit einem Klick auf die Überschrift gelangen Sie zu weiteren Details und zur Anmeldemöglichkeit. Bitte beachen Sie hierzu unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Über anstehende Termine informieren wir auch in unseren regelmäßig erscheinenden Rundbriefen.

 

10 Fachtagungen

Gehen - Sprechen - Denken

Online-Fortbildung für Eltern-Kind-Gruppenleiter:innen

Teil 2    
Jedes Kind bringt sein Schicksal mit auf die Welt, das sich im Gehen, Sprechen und Denken lernen ausdrückt. Ausgehend von der Vorstellung wiederholter Erdenleben veranschaulicht der Kreislauf des Lebens den Zusammenhang des Vorgeburtlichen mit der frühkindlichen Entwicklung. Die drei grundlegenden Fähigkeiten, die Kinder am Lebensanfang nach und nach erwerben müssen, sind gleichsam Spiegelbilder der drei wichtigsten Phasen zwischen Tod und einer neuen Geburt. Die ganzheitliche Sicht auf die frühe Kindheit führt uns die Tragweite und Bedeutung dieses ersten wichtigen Lebensabschnitts vor Augen.

Ziel dieser Fortbildung ist es, den Blick für das Wesentliche der frühkindlichen Entwicklung zu schärfen und Klarheit über unsere Rolle als Begleitpersonen von Kindern und ihren Eltern zu gewinnen.

Informationsflyer

Aktuelle Termine:

Dienstag, 24.05.2022 17:00
Mehr erfahren

Gehen - Sprechen - Denken

Online-Fortbildung für Eltern-Kind-Gruppenleiter:innen

Teil 3
Zu Beginn des Lebens haben Kinder die Aufgabe, sich das Gehen, Sprechen und bewusste Denken aus ihrem Selbst heraus anzueignen. Wie können wir Kinder und ihre Eltern bei dieser grundlegenden Entwicklungsarbeit angemessen begleiten? Welche Voraussetzungen können wir schaffen, damit die Zusammenarbeit mit Eltern und ihren Kindern gelingt?

 

Ziel dieser Fortbildung ist es, den Blick für das Wesentliche der frühkindlichen Entwicklung zu schärfen und Klarheit über unsere Rolle als Begleitpersonen von Kindern und ihren Eltern zu gewinnen.

Informationsflyer

 

Aktuelle Termine:

Dienstag, 31.05.2022 17:00
Mehr erfahren

Arbeitsrecht für Kindertageseinrichtungen

Diese Fortbildung gibt einen Einblick in das Arbeitsrecht in Kindertageseinrichtungen. Inhalte des Fachtages sind u.a.:

  • Arbeitsvertrag – Vertragsarten – rechtlicher Rahmen
  • Kündigung
  • Weitere Themen rund um das Arbeitsrecht und Anstellungsverhältnisse

Die Fortbildung soll Ihnen Sicherheit und Verbindlichkeit im täglichen Umgang mit arbeitsrechtlichen Fragestellungen geben. Neben den rechtlichen Grundlagen erhalten Sie praktische Hilfen, Vorlagen und Anleitungen für konkrete Situationen in Ihrer Kindertageseinrichtung.

Die Veranstaltung wird durchgeführt von RA Fuchs-Keller von der Kanzlei Keller & Kollegen

Informationsflyer

Aktuelle Termine:

Dienstag, 26.04.2022
Dienstag, 31.05.2022 19:30
Mehr erfahren

Online-Fortbildung: Schutzkonzepte V (15:00 - 16:30)

Beschwerde- und Konfliktleitfaden: Beteiligungsverfahren - Kooperationen - Partizipation

Neben dem Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrag kommt dem Schutz der Kinder eine besondere Aufgabe innerhalb von Kindertageseinrichtungen, insbesondere sichere und entwicklungsfördernde Orte zu sein, zu. Das Wohl und die Bedürfnisse der Kinder stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit und müssen deshalb auch konzeptionell verankert werden. Im ersten Schritt ist es wichtig, ein "Tabu"-Thema „denkbar“ und „sprechbar“ zu machen, eine gesamtgemeinschaftliche Haltung zu entwickeln und transparent zu machen. Schutzkonzepte dienen der Würde der Kinder und für Sie bieten sie Sicherheit im pädagogischen Handeln. Neben präventiven Aspekten werden auch Interventionsmöglichkeiten behandelt und eine Anleitung gegeben, wie Sie die vorhandenen Vorlagen an Ihre Einrichtung anpassen können. Dieses Fortbildungsformat enthält Vorträge und Arbeitsgruppen und soll als Austauschplattform dienen.

Es finden an jedem Termin zwei Veranstaltungen mit demselben Inhalt statt. Bitte melden Sie sich zu einem Modul jeweils nur einmal an. Danke! 

Informationsflyer

Aktuelle Termine:

Mittwoch, 01.06.2022 15:00
Mehr erfahren

Online-Fortbildung: Schutzkonzepte - Modul V 2022 (17:00 - 18:30)

Beschwerde- und Konfliktleitfaden: Beteiligungsverfahren - Kooperationen - Partizipation

Neben dem Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrag kommt dem Schutz der Kinder eine besondere Aufgabe innerhalb von Kindertageseinrichtungen, insbesondere sichere und entwicklungsfördernde Orte zu sein, zu. Das Wohl und die Bedürfnisse der Kinder stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit und müssen deshalb auch konzeptionell verankert werden. Im ersten Schritt ist es wichtig, ein "Tabu"-Thema „denkbar“ und „sprechbar“ zu machen, eine gesamtgemeinschaftliche Haltung zu entwickeln und transparent zu machen. Schutzkonzepte dienen der Würde der Kinder und für Sie bieten sie Sicherheit im pädagogischen Handeln. Neben präventiven Aspekten werden auch Interventionsmöglichkeiten behandelt und eine Anleitung gegeben, wie Sie die vorhandenen Vorlagen an Ihre Einrichtung anpassen können. Dieses Fortbildungsformat enthält Vorträge und Arbeitsgruppen und soll als Austauschplattform dienen.

Es finden an jedem Termin zwei Veranstaltungen mit demselben Inhalt statt. Bitte melden Sie sich zu einem Modul jeweils nur einmal an. Danke! 

Informationsflyer

Aktuelle Termine:

Mittwoch, 01.06.2022 17:00
Mehr erfahren

Online-Austausch für Einrichtungsleitungen

In Zusammenhang mit der Fortbildung "Leitung in Waldorfkindertageseinrichtungen" bieten wir einen Austausch mit der Dozentin und Fachberaterin Tatjana Funk an. Hier können offene Fragen gestellt, über Erfahrungen aus der Praxis gesprochen und Themen aus der Fortbildung vertieft werden.

Aktuelle Termine:

Mittwoch, 29.06.2022 09:00
Mehr erfahren

Online-Fortbildung: Schutzkonzepte VI (14:30 - 16:30)

Kultur der Achtsamkeit, Weiterentwicklung und Zusammenarbeit: Reflexions- und Austauschkultur über pädagogisches Handeln; Reckaner ReflexionenVerfahren (Intervention). Aufarbeitung/Rehabilitation.

Neben dem Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrag kommt dem Schutz der Kinder eine besondere Aufgabe innerhalb von Kindertageseinrichtungen, insbesondere sichere und entwicklungsfördernde Orte zu sein, zu. Das Wohl und die Bedürfnisse der Kinder stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit und müssen deshalb auch konzeptionell verankert werden. Im ersten Schritt ist es wichtig, ein "Tabu"-Thema „denkbar“ und „sprechbar“ zu machen, eine gesamtgemeinschaftliche Haltung zu entwickeln und transparent zu machen. Schutzkonzepte dienen der Würde der Kinder und für Sie bieten sie Sicherheit im pädagogischen Handeln. Neben präventiven Aspekten werden auch Interventionsmöglichkeiten behandelt und eine Anleitung gegeben, wie Sie die vorhandenen Vorlagen an Ihre Einrichtung anpassen können. Dieses Fortbildungsformat enthält Vorträge und Arbeitsgruppen und soll als Austauschplattform dienen.

Es finden an jedem Termin zwei Veranstaltungen mit demselben Inhalt statt. Bitte melden Sie sich zu einem Modul jeweils nur einmal an. Danke! 

Informationsflyer

Aktuelle Termine:

Mittwoch, 29.06.2022 14:30
Mehr erfahren

Online-Fortbildung: Schutzkonzepte - Modul VI 2022 (17:00 - 19:00)

Kultur der Achtsamkeit, Weiterentwicklung und Zusammenarbeit: Reflexions- und Austauschkultur über pädagogisches Handeln; Reckaner ReflexionenVerfahren (Intervention). Aufarbeitung/Rehabilitation.

Neben dem Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrag kommt dem Schutz der Kinder eine besondere Aufgabe innerhalb von Kindertageseinrichtungen, insbesondere sichere und entwicklungsfördernde Orte zu sein, zu. Das Wohl und die Bedürfnisse der Kinder stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit und müssen deshalb auch konzeptionell verankert werden. Im ersten Schritt ist es wichtig, ein "Tabu"-Thema „denkbar“ und „sprechbar“ zu machen, eine gesamtgemeinschaftliche Haltung zu entwickeln und transparent zu machen. Schutzkonzepte dienen der Würde der Kinder und für Sie bieten sie Sicherheit im pädagogischen Handeln. Neben präventiven Aspekten werden auch Interventionsmöglichkeiten behandelt und eine Anleitung gegeben, wie Sie die vorhandenen Vorlagen an Ihre Einrichtung anpassen können. Dieses Fortbildungsformat enthält Vorträge und Arbeitsgruppen und soll als Austauschplattform dienen.

Es finden an jedem Termin zwei Veranstaltungen mit demselben Inhalt statt. Bitte melden Sie sich zu einem Modul jeweils nur einmal an. Danke! 

Informationsflyer

Aktuelle Termine:

Mittwoch, 29.06.2022 17:00
Mehr erfahren

Online-Fortbildung: Schutzkonzepte Modul VII (15:00 - 16:30)

Kindeswohlgefährdung §8a SGB VIII: Vorgehen -Verfahren - Auftrag. Konzeptionelle Verankerung. Rechtlicher Rahmen.

Neben dem Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrag kommt dem Schutz der Kinder eine besondere Aufgabe innerhalb von Kindertageseinrichtungen, insbesondere sichere und entwicklungsfördernde Orte zu sein, zu. Das Wohl und die Bedürfnisse der Kinder stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit und müssen deshalb auch konzeptionell verankert werden. Im ersten Schritt ist es wichtig, ein "Tabu"-Thema „denkbar“ und „sprechbar“ zu machen, eine gesamtgemeinschaftliche Haltung zu entwickeln und transparent zu machen. Schutzkonzepte dienen der Würde der Kinder und für Sie bieten sie Sicherheit im pädagogischen Handeln. Neben präventiven Aspekten werden auch Interventionsmöglichkeiten behandelt und eine Anleitung gegeben, wie Sie die vorhandenen Vorlagen an Ihre Einrichtung anpassen können. Dieses Fortbildungsformat enthält Vorträge und Arbeitsgruppen und soll als Austauschplattform dienen.

Es finden an jedem Termin zwei Veranstaltungen mit demselben Inhalt statt. Bitte melden Sie sich zu einem Modul jeweils nur einmal an. Danke! 

Informationsflyer

Aktuelle Termine:

Mittwoch, 06.07.2022 15:00
Mehr erfahren

Online-Fortbildung: Schutzkonzepte .- Modul VII 2022 (17:00 - 19:00)

Kindeswohlgefährdung §8a SGB VIII: Vorgehen -Verfahren - Auftrag. Konzeptionelle Verankerung. Rechtlicher Rahmen.

Neben dem Bildungs-, Erziehungs- und Betreuungsauftrag kommt dem Schutz der Kinder eine besondere Aufgabe innerhalb von Kindertageseinrichtungen, insbesondere sichere und entwicklungsfördernde Orte zu sein, zu. Das Wohl und die Bedürfnisse der Kinder stehen im Mittelpunkt unserer Arbeit und müssen deshalb auch konzeptionell verankert werden. Im ersten Schritt ist es wichtig, ein "Tabu"-Thema „denkbar“ und „sprechbar“ zu machen, eine gesamtgemeinschaftliche Haltung zu entwickeln und transparent zu machen. Schutzkonzepte dienen der Würde der Kinder und für Sie bieten sie Sicherheit im pädagogischen Handeln. Neben präventiven Aspekten werden auch Interventionsmöglichkeiten behandelt und eine Anleitung gegeben, wie Sie die vorhandenen Vorlagen an Ihre Einrichtung anpassen können. Dieses Fortbildungsformat enthält Vorträge und Arbeitsgruppen und soll als Austauschplattform dienen.

Es finden an jedem Termin zwei Veranstaltungen mit demselben Inhalt statt. Bitte melden Sie sich zu einem Modul jeweils nur einmal an. Danke! 

Informationsflyer

Aktuelle Termine:

Mittwoch, 06.07.2022 17:00
Mehr erfahren