Aktuelles

Waldorfpädagogik ist bunt und vielfältig – erfahren Sie hier mehr über aktuelle Veranstaltungen, über Fortbildungen und regionale Vernetzungstreffen.

Stellungnahme zum Positionspapier des Gemeindetags

Stellungnahme zum Positionspapier des Gemeindetags

Im Februar 2022 hat der Gemeindetag ein Positionspapier herausgegeben, in welchem er den massiven Fachkräftemangel konstatiert. Um diesem entgegenzuwirken, werden verschiedene Maßnahmen vorgeschlagen. Dazu gehören u.a. die Fortsetzung der Möglichkeit, den Mindestpersonalschlüssel um 20% unterschreiten zu können. Auch mit einer Erweiterung der Höchstgruppengröße um bis zu zwei Plätze soll der Fachkräftemangel abgemildert werden. Aus unserer Sicht kommt dies nicht nur einer Absenkung der Qualität in Kindertageseinrichtungen gleich, sondern bedeutet eine weitere Belastung für alle Mitarbeitenden.

Als Reaktion auf das Positionspapiers des Gemeindetags ist in der Zusammenarbeit Freier-Träger-Verbände und dem Paritätischen eine Stellungnahme entstanden, welche die vom Gemeindetag geforderte Absenkung der qualitativen Anforderungen in Kindertageseinrichtungen vehement ablehnt. Diesem schließen wir uns an. 

  • Stellungnahme Kita Fahrplan 2025Als Reaktion auf das Positionspapiers des Gemeindetags (s.rechts) ist in Zusammenarbeit Freier-Träger-Verbände und dem Paritätischen eine Stellungnahme erarbeitet worden, welche die vom Gemeindetag geforderte Absenkung der qualitativen Anforderungen in Kindertageseinrichtungen vehement ablehnt.
  • Positionspapier Gemeindetag: Kita-Fahrplan 2025In seinem Positionspapier vom 23.2.2022 konstatiert der Gemeindetag Baden-Württemberg unter dem Verweis auf den akuten Fachkräftemangel dringenden Handlungsbedarf und fordert u.a. die Absenkung des Fachkräfteschlüssel und die Erweiterung der Höchstgruppengröße.

Ukraine-Nothilfe

Ukraine-Nothilfe

Ukraine-Nothilfe für Waldorfeinrichtungen

Die Vereinigung der Waldorfkindergärten bietet den vom Krieg in der Ukraine betroffenen Familien Nothilfe.

Dabei können Sie auf unterschiedliche Art mithelfen: Mit einer Spende für die Notfallpädagogik der Freunde der Erziehungskundt, Ihrem Einsatz in der Notfallpädagogik, der Bereitstellung von Betreuungsplätze für ukrainische Kinder oder einer Unterkunft für Geflüchtete.

Eine Übersicht über die verschiedenen Möglichkeiten der Unterstützung mit weiterführenden Hinweisen finden Sie unter Ukraine-Hilfe Vereinigung

Vielen Dank!

  • »Mama, fahr‘n wir in den Krieg?«Wie gehen wir in solch belastenden Zeiten mit den Kindern um? Wie reagieren wir auf Kinderfragen zum Krieg? Wie ehrlich soll ich antworten? Soll ich verharmlosen? An allem Wissen teilhaben lassen? Wie bleibe ich authentisch? Welchen Schutz brauchen Kinder? Auf diese Fragen geht Andrea Wiebelitz in ihrem Artikel in der Erziehungskunst - Frühe Kindheit ein.

Bund der Freien Waldorfschulen bestätigt seine Haltung zu Pandemiemaßnahmen und Schutzimpfung

Bund der Freien Waldorfschulen bestätigt seine Haltung zu Pandemiemaßnahmen und Schutzimpfung

  • Pressemitteilung des Bunds der Freien WaldorfschulenDer Bund der Freien Waldorfschulen (BdFWS) spricht sich wiederholt und nachdrücklich für die Einhaltung der Pandemiemaßnahmen aus und erkennt den Beitrag der Corona- Schutzimpfungen zur Eindämmung der Pandemie an. Alle Maßnahmen, die helfen, Schulen, Kindergärten und Universitäten offen zu halten, müssten jetzt mit oberster Priorität umgesetzt werden.

Rundbrief Juli 2022

Rundbrief Juli 2022

Der neue Rundbrief ist da! Wie immer finden Sie einen Auszug aus dem Inhalt hier, oder Sie können den aktuellen Rundbrief in voller Länge und mit allen Informationen bei uns im Intranetbereich einsehen. Sollten Sie dort noch nicht angemeldet sein, so finden Sie den Login oben rechts auf dieser Seite.

 

Rundbrief 7 Juli 2022

Sonnenwende

Sieh wie der Sommer
die blühenden Felder
in Stille verwandelt –
in Wogen von Wärme,
in Träume der Reife
die Erde versenkt…

Lausche, wenn leise
zur Stunde des Mittags
der Same die schützende
goldene Rispe
aufjauchzend zersprengt.

Lausche noch tiefer:
im Innern der Samen
dem Wandel der Sterne,
dem Wege der Sonne,
der Erde, dem Wind.

Wache im Lauschen,
aus Träumen entlassen;
beseligt, weil wieder
im Blassen der Blumen
die herbstliche Erde
zu klingen beginnt.

 Erika Beltle

Aus dem Inhalt

Aus der Geschäftsstelle

Das Kindergartenjahr neigt sich dem Ende zu und bei den derzeitigen Temperaturen wer- den die Sommerferien sehnsüchtig erwartet. Es war ein anstrengendes, von Widersprüchen geprägtes Jahr....  weiterlesen im Intranet

1 Ausbildungssituation

Die letzten zweieinhalb Jahre haben stark an den Kräften aller in Kindertageseinrichtungen Tätigen gezehrt. Besonders für die Fachkräfte war die Belastung hoch und setzt sich weiter fort: Die Arbeit mit weniger Fachkräften ist noch bis Ende August zulässig....weiterlesen im Intranet

2 Fortbildungen

Wir blicken zurück auf ein fortbildungsreiches Kindergartenjahr: In knapp 50 Veranstaltun- gen haben wir mit Ihnen zu pädagogischen Themen und Trägerfragen gearbeitet, uns mit Einrichtungsleitungen ausgetauscht und in einem Elternabend auf den Umgang mit Medien geschaut.... weiterlesen im Intranet

3. Links

Bildschirmfrei bis 3.... weiterlesen im Intranet

Familien-Festival am Goetheanum.... weiterlesen im Intranet

Kindertagesbetreuung kompakt.... weiterlesen im Intranet

TVöD.... weiterlesen im Intranet

4. Anhänge

Pikler®-Grundkurs in Mühlacker....weiterlesen im Intranet
 

5. Kalender für das Kindergartenjahr 2022/23

 

ÜBERARBEITET: Leitlinien der Waldorfpädagogik, Heft 1

ÜBERARBEITET: Leitlinien der Waldorfpädagogik, Heft 1

Die Leitlinien der Waldorfpädagogik für die Kindheit von 3 – 9 Jahren

Die Leitlinien der Waldorfpädagogik  für die Kindheit von 3 – 9 Jahren wurde für die nun vorliegende vierte Auflage vollständig überarbeitet.

Dankenswerterweise hat Herr Patzlaff eine Aktualisierung der Texte vorgenommen und die Bildsprache des ganzen Heftes ist vollständig erneuert.

Der Preis von 3 Euro konnte für dieses Heft erfreulicherweise weiter gehalten werden. 

Hier bestellen

Corona

Corona

Herzlich willkommen im Regelbetrieb!

Mit diesem Gruß aus Karlsruhe wünschen wir Ihnen einen guten Beginn mit allen Kindern in Ihren EInrichtungen!