Calw

Freier Waldorfkindergarten Calw

Schützenstrasse 30
75365 Calw

07051-77637

Betreuungsangebot

Bei uns werden die Kinder in zwei altersgemischten Gruppen mit jeweils zwei kompetenten Erzieherinnen betreut – vom zweiten Lebensjahr an bis zum Eintritt in die Schule. Insgesamt bieten wir Platz für 44 Kinder. Bei Bedarf arbeiten wir auch integrativ und in enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden. Auch finden Sie bei uns für die ganz Kleinen eine Eltern-Kind-Gruppe. Ebensoführen wir eine waldorfspezifische ESU–Untersuchung durch, für die Kinder die im vorletzten Kindergartenjahr sind. Der Kindergarten arbeitet überkonfessionell und steht jedem Kind offen – gleich welcher Nationalität, Religionszugehörigkeit und Herkunft.

Im Mittelpunkt des täglichen Kindergartenlebens stehen das freie kindliche Spiel, Singen und Sprachpflege, rhythmische Spiele, Geschicklichkeitsspiele, Garten- und Naturerleben und vieles andere mehr, das jede Erzieherin individuell für und mit den Gruppenkindern gestaltet.

Mit unserer Arbeit verfolgen wir folgende Ziele:

- Die Welt in ihren Zusammenhängen erkennen lernen.
- Vertrauen in die eigenen wachsenden Kräfte und Fähigkeiten bekommen.
- Die Sinnhaftigkeit des eigenen Handelns, Fühlens und Denkens entdecken.

Beschreibung – Lage und Ausstattung

Unser Kindergarten liegt am Calwer Stadtrand einen Katzensprung von Wiesen und Wald entfernt, zu denen wir regelmäßig Spaziergänge unternehmen. Das Gebäude wurde 2002 in ökologischer Holz- und
Lehmbauweise errichtet und strahlt eine gemütliche Atmosphäre aus, in der sich die Kinder wohl fühlen können. Die Räume sind individuell gestaltet und kommen dem Bedürfnis kleiner Kinder nach Anregung durch die Umgebung voll entgegen.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag von 7 bis 13 Uhr

Information und Anmeldung

Bei Interesse nehmen Sie bitte einfach Kontakt mit uns auf: Tel. 07051 – 77637 (Anrufe bitte 7 bis 8 oder 12 bis 13 Uhr); Mail: info@waldorfkindergarten-calw.de

Angaben zum Trägerverein

Waldorfkindergarten Calw e.V.

Weitere Informationen, z. B. weiterführende Waldorfschulen

Der Kindergarten finanziert sich aus Eltern- und Mitgliedsbeiträgen, Spenden und Zuschüssen. Da der Verein zugleich auch Träger ist, ergibt sich daraus die von Eltern und Erziehern geleistete Selbstverwaltung.